Welches ebike kaufen und welches ist das beste?

Welches ebike ist eigentlich das beste?

Diese Frage hab ich schon oft gehört und meine Antwort lautet immer: Das ebike, welches Ihre Bedürfnisse abdeckt.

Denn so ist es nun mal, jeder hat andere Bedürfnisse. So würde ein Mountainbiker wohl ein sportliches Rad ohne viel Ausstattung bevorzugen und für das beste halten.

Ganz anders der Tourenfahrer der Wert auf Komfort und große Reichweite legt.

Es ist empfehlenswert sich schon einmal Gedanken darüber zu machen was man zukünftig von seinem ebike erwartet, was für Wünsche und Vorstellungen man hat.

Denn das hilft bei der riesigen Auswahl an ebikes, Pedelecs.

Ich möchte nun mal ein paar gängige Punkte nennen, die zu klären sind, wenn es darum geht, die Auswahl etwas einzuschränken und Ihnen die Wahl etwas leichter zu machen.

Wenn Sie diese Punkte geklärt haben, so ein Fachgeschäft betreten und dem Verkäufer diese Infos geben können, wird er auch die Auswahl so eingrenzen, dass er Ihnen von Anfang an die Räder zeigt die wirklich für Sie in Frage kommen.

 

1. Was möchten Sie mit dem ebike/ Pedelec machen?

Klar fahren 🙂 aber was ich meine ist: Gibt es schon Wünsche oder Vorstellungen? Möchten Sie es zum Beispiel zum Einkaufen oder zum Tourenfahren nutzen oder doch eher im Gelände mal die Sau rauslassen?

Diese Aussagen können bei der Klärung helfen welche Art von ebike Sie suchen.

 

2. Wie lang wird eine Strecke sein die Sie an einem Stück fahren möchten?

Hier reicht ein ca. Wert. Man kann von vorne herein nicht genau sagen wie viel km man fährt, aber sollten Sie es in etwa wissen, gebe Ich Ihnen noch den Rat: Packen Sie noch ein paar km mit drauf. 🙂

Es ist oft so, dass Leute durch das ebike, Pedelec deutlich mehr km in einer Tour fahren als gewohnt.

Diese Aussage hilft bei der Wahl der Akkugröße.

 

3. Brauchen Sie eine Rücktrittbremse?

Nicht jedes ebike, Pedelec hat Rücktritt. Wenn Sie einen möchten, sollten Sie das auf jeden Fall erwähnen, ebenso wenn Sie keinen haben wollen.

 

4. Hätten Sie gerne eine Schiebehilfe?

Was ist eine Schiebehilfe?

Eine Schiebehilfe ist wie der Name schon sagt dafür gedacht, das ebike falls nötig,  leichter schieben zu können.

Kleines Beispiel dafür sind die Schieberillen, die es neben Treppen gibt z. B. am Bahnhof oder an Deichen in Holland, um dort hoch zukommen, kann man nur schieben.

Jetzt wiegt ein ebike, Pedelec ca. 25 – 30 kg. Um das Gewicht nicht alleine hochstämmen zu müssen, haben manche ebikes, Pedelecs einen kleinen Knopf am Lenker, der das Rad bei Betätigung ca. 5 – 7 km / h fahren lässt. Das hilft enorm in solchen Fällen.

Nicht jedes ebike, Pedelec hat eine Schiebehilfe, also auch hier wird das Angebot weiter eingegrenzt.

Das wars erstmal. Mit Hilfe dieser Punkte werden Ihnen sicherlich Modelle gezeigt, die für Sie in Frage kommen. Natürlich könnte man noch über die Ausstattung des Rades reden wie z. B. Pannenschutzreifen, Gelsattel oder ähnliches, aber hier ging es jetzt erstmal um die elementaren Sachen eines ebikes.